Sonntag, 4. Juni 2017

Urlaubsgrüße

Da ist er schon wieder fast dahin, der erste Urlaub dieses Jahres... 2 Wochen können so schnell rumgehen, unglaublich. Zum Glück wird uns mit dem Pfingstmontag noch ein Tag Galgenfrist gewährt 😉

Die ersten freien Tage haben wir auf Rügen verbracht. Die Insel ist wirklich schön und mit dem Wetter hatten wir auch viel Glück. Und dadurch, dass ja momentan keine Ferien sind, war es auch nicht so überlaufen.
Hier ein paar Eindrücke:


- Aussicht von der Straße zu unserer Ferienwohnung
- Seebrücke Sellin
- Leuchttürme am Kap Arkona
- Kreideküste im Jasmund-Nationalpark


- Schmetterlingspark Sassnitz
- Leuchtturm auf der Insel Hiddensee
- Steintürmchen bauen
- Kreideküste

Jede Menge tolle Steine gibt es dort

Wieder zuhause, wurden dann einige der mitgeschleppten Fundstücke bepflanzt oder zu Wohnzimmerdeko gemacht.





Und ich konnte mich darüber freuen, dass meine kleine Orchidee mit dem blühen gewartet hat bis wir zurück waren... das erste Mal, dass bei mir eine zweite Blühphase zustande kommt! *stolz*



Auch auf dem Balkon entwickelt sich alles prima, heute ist die erste Rosenblüte aufgegangen (inklusive dekorativer Regentropfen).
Um das besser würdigen zu können, habe ich schon vor dem Urlaub unser Bänkchen mit einer neuen stabilen Sitzfläche und einem frischen Anstrich beglückt. Außerdem hat das Sitzpolster einen neuen Bezug bekommen, jetzt kann man da auch wieder Gäste guten Gewissens Platz nehmen lassen 😂



Auch drinnen sitze ich jetzt wieder schöner. Die Shisha hat ein neues Sofalehnen-Tischchen bekommen, Tabak, Kohle & Co. wohnen jetzt in einem auf dem Sperrmüll gefundenen Küchenregal mit Schubfächern und das alte Glasbrett als Unterlage verhindert hoffentlich Brandlöcher (wenn man so geschickt ist wie ich, ist sowas nötig *augenverdreh*).
Das Kanichenkissen hat eine Bleichkur bekommen, der Bezug war total fleckig und verfärbt. Das war mal ein Geschenk von meiner ehemaligen Mitbewohnerin, weil das Kanichen darauf fast so aussieht wie die Häsin, die ich von ihr adoptiert hatte, bevor sie selber bei mir eingezogen ist.



Für noch mehr Gemütlichkeit noch zwei frisch bezogene Kissen. Positiver Nebeneffekt: fast alle meine kleinen Spitzen- und Stoffreste sind dabei draufgegangen!




Außerdem habe ich mir noch einen dünnen Pulli genäht. Was auch sonst, bei 30°C im Schatten 😋
Darauf hat auch endlich der tolle Spitzenkragen von Lady Revenga einen Platz gefunden, wenn auch nicht als Kragen. 
Immerhin habe ich beim nähen am See gesessen und mit Bekannten über deren Pläne fürs WGT geplaudert!



Zuletzt wurden noch ein paar ungenutzte Armbänder und Ketten so umgearbeitet, dass ich sie in Zukunft hoffentlich tragen werde...


Beim Thema Schmuck werde ich jetzt auch erstmal bleiben und mein Schmuckboard ausmisten, reparieren und wieder neu einräumen. Sonst greife ich doch immer wieder zu den gleichen Sachen 😥


Ein schönes Pfingstwochenende noch
Nussnudelschnecke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen