Mittwoch, 22. November 2017

Me Made Sofaoutfit

Heute gibt es nur ein schnelles, gemütliches Outfit zum krank auf dem Sofa lümmeln. Genau das habe ich nämlich an meinen letzten freien Tagen gemacht... zum Glück ist die Erkältung diesmal nicht so hartnäckig, als Floristin in der Voradventszeit krank zu sein macht wirklich überhaupt keinen Spaß -.-

Das Oberteil war mein erster Versuch mit einem etwas stretchigeren Stoff, der Schnitt ist von einem 08/15-Longsleeve abgenommen. Der Stoff ist etwas dicker, also ganz gut für die Übergangszeit geeignet.

Für den Schnitt der Hose habe ich mich an einer Schlafanzughose orientiert und unten in die Beine noch einen Gummizug eingenäht. So rutschen sie nicht ständig hoch und es zieht nicht rein ^^

Das Halstuch ist mein Virustuch (sehr passend zum krank sein, fällt mir gerade auf ^^)






Das war's für heute, ich gehe jetzt ins Bett und träume von AdventsKränzen...

Liebe Grüße
✮✮✮✮✮✮
Nussnudelschnecke




Verlinkt beim MeMadeMittwoch

Freitag, 17. November 2017

Amigurumis, Part I

Da mich seit ein paar Tagen eine Erkältung ziemlich im Griff hat, kam das Werkeln leider wesentlich kürzer als geplant... aber ganz untätig war ich selbst gestern nicht. Unter der Decke, mit 3 Kannen Tee, Taschentüchern und der letzten Staffel "Under the Dome" ist zum einen der traditionelle Fotokalender für meine Mutter entstanden (weil sie immer gejammert hat, dass sie keine aktuellen Fotos von mir hat) und danach diese beiden hier:



Meine ersten Amigurumis :)

Und jetzt geht's los zur Arbeit...

❂❂❂❂❂
Nussnudelschnecke



Verlinkt beim Freutag

Donnerstag, 9. November 2017

Jede Menge Abwechslung...

...scheine ich im Moment zu brauchen, irgendwie habe ich ständig Lust, irgendwelche neuen Techniken auszuprobieren. Zum Glück ist bisher auch immer ein Ergebnis entstanden 😌



Das war ein hübsches Nebenergebnis von einem Fehlschlag. Eigentlich wollte ich einen Pullover färben... hat nicht funktioniert, zu viel Chemiefaser. 
Aber der tropfende Stoff hat mir das hier auf den Badezimmer gemalt und mich damit zumindest ein bisschen aufgeheitert ^^ und tragen kann ich den Pullover ja trotzdem noch.




Die durfte gestern bei mir einziehen: endlich eine richtige Heißklebepistole, bisher hatte ich nur eine Miniversion. Funktioniert zwar auch, aber diese winzigen Klebesticks sind einfach zu schnell aufgebraucht und dafür viel zu teuer.
Freue mich schon darauf, sie einzuweihen.






Eine Abschiedskarte für eine Kollegin, die ein großer Alien-Fan ist. Den kleinen Facehugger fand ich total niedlich, ich hoffe sie freut sich...
Irgendwann hatte ich mal vergessen, eine Geburtstagskarte zu besorgen und seitdem hat es sich so eingebürgert, dass ich zu allen Anlässen im Kollegenkreis Karten bastle ^^





Das habe ich gestern Abend genäht, diese Technik der Fadenbilder finde ich sehr faszinierend. Meine Chefin hat so ein Bild in ihrem Büro hängen, dagegen ist meines Kindergarten... aber als erster Versuch ganz gelungen. Die nächsten Motive sind schon herausgesucht ^^





Ein Teil meines diesjährigen Weihnachtsbaumschmucks. Die Kugeln waren ursprünglich rot... und uralt, nicht mehr wirklich ansehnlich. Nach einer Behandlung mit jeder Menge Basteleim und vielen  kleinen Fetzen aus alten Buchseiten dürfen sie jetzt weiterleben. Einige haben noch Topper bekommen, die ich bei Tedi entdeckt hatte und gar nicht wusste was ich damit machen will ^^





Heute habe ich mich dann noch an Quilling versucht. Bis gestern hatte ich noch nie etwas davon gehört, aber Dank des bösen Pinterest musste das gleich mal getestet werden. Die Streifen habe ich mir selber zurechtgeschnitten und mit Hilfe einer Stopfnadel eingerollt. Für eine Improvisation und einen ersten Versuch ist es doch ganz gelungen, oder? 


Es ist noch mehr Weihnachtsdeko entstanden, aber um die Sachen zu fotografieren ist das Licht jetzt einfach zu schlecht... wird aber noch nachgeholt.

Außerdem sind noch einige Schmuckstücke im Entstehungsprozess...

Jetzt werde ich noch gemütlich eine Shisha rauchen und überlegen, was als nächstes kommt... zu viele Ideen, zu wenig Zeit 😏

❁❁❁❁❁
Nussnudelschnecke


Verlinkt beim Freutag und beim Samstagsplausch

Dienstag, 31. Oktober 2017

                     

                           Happy Halloween! 


wünschen euch 
Nussnudelschnecke & das Hutmacher-Kaninchen

🎃🎃🎃🎃🎃

Samstag, 28. Oktober 2017

7 Tage - 7 Schmuckstücke

Kennt ihr das - ihr habt so viel Schmück, alles ganz tolle Stücke (die unbedingt gekauft/gemacht werden mussten 😉)... und trotzdem greift man irgendwie immer zu den gleichen Sachen?
Mir geht es zumindest so und das hat mich geärgert. Also werde ich versuchen, in dieser und den nächsten Wochen jeweils 7 verschiedene Schmuckstücke zu tragen. Natürlich dürfen es auch mehrere an einem Tag sein, schon getragene werden nicht mehr mitgezählt.
___________________________________________________________________

Meine Schmuckstation ^^
In dem Rahmen war urprünglich mal ein Spiegel, der ist allerdings zerbrochen und wurde durch eine stoffbezogene Sperrholzplatte ersetzt. Der kleine Spiegel und der Ohrringhalter stammen aus einem Mini-Schmuckschränckchen und wurden im passenden Farbton übersprüht (vorher weiß).
In den kleinen Kästchen sind Haarklammern und -gummis, Lederbänder, Piercings, Ohrstecker usw. untergebracht.



Kleine Vorwarnung: unser Bad hat kein Fenster und die Beleuchtung ist... naja. Manchmal habe ich noch im Lauf des Tages dran gedacht, die Teile draußen zu fotografieren... der Gedanke zählt hoffentlich ^^

Los geht's!

Montag


Das Mini-Terrarium, gefüllt mit Moos, Erde und kleinen Steinchen. Gefunden bei MadamLili


Dienstag


Silberne Blattohrringe, vor Ewigkeiten mal bei Sixx (?) gekauft.



Das Eichenblatt stammt von dem tollen Weihnachtsmarktstand von Blattrausch, den meine Mutter und ich vor 3 Jahren entdeckt haben. Die Schmuckstücke bestehen aus echten Blättern, die erst skelettiert und dann mit einer dünnen Metallschicht überzogen werden.
Auf der Homepage wird es genauer erklärt.


Mittwoch


Meine ersten "selbstgefüllten" Ohrringe, sprich: gekaufte Fassung selbst verschönert ^^ Die Fassung habe ich erst mit weißem Nagelack lackiert und dann die schwarze Spitze darübergelegt.


Donnerstag


Ganz klassisch: keltischer Knoten. Habe ich bestimmt schon 15 Jahre, war mal ein Geschenk von meiner Mutter und wird immer noch gerne getragen.


Freitag



...oder: Day of the Tentacle 😁
Da ich gestern außer der Reihe frei hatte, durfte es ein bisschen mehr sein. Ringe kann ich auf der Arbeit auch nicht (er)tragen. Tatsächlich besitze ich auch kaum welche, da ich auch in meiner Freizeit meistens vergessen würde, sie zu tragen ^^
Anhänger und Ring habe ich bei einer "Zahle nur die Versandkosten"-Aktion bei Kokoloro gefunden, das Armband ist selbstgefädelt und vereint Teile von mindestens 3 (vorher ungetragenen) Ketten und Armbändern.


Damit wäre das Wochenziel schon erreicht, es hat Spaß gemacht und ich bin gespannt, ob ich mich weiter dazu motivieren kann!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 
❁❁❁❁❁❁❁
Nussnudelschnecke



Verlinkt beim Samstagsplausch



Samstag, 21. Oktober 2017

Herbststimmung


Herzlich willkommen im Herbst! 



Und Halloween steht auch schon vor der Tür... bzw. hängt daran ^^
Mir war neulich mal wieder nach den guten alten Papiebasteleien. Also Google nach "Fensterbilder Herbst" durchforstet und losgelegt!
Der Kürbistürkranz war das erste Ergebnis.




Der Kürbis macht sich doch als Kerzenständer richtig gut, oder? Das Loch für den Kerzenteller war sogar schon vorhanden, sehr praktisch ^^
Und dass die Chrysanthemen da schon 14 Tage stehen, sieht man ihnen auch nur an, wenn man's weiß :D 
Dazu gesellen sich unsere neuen Mitbewohner Fridolin und Thekla. Ja, Kindergarten lässt grüßen und nein, ich mag keine Spinnen. Außer die hier, die sind nämlich immer da, wo man sie zuletzt gesehen hat :D 



Gegenlicht ist furchtbar... aber man kann meine fein säuberlich ausgeschnippelten Blätter trotzdem einigermaßen erkennen.



Detail von der Fensterbank: Eichhörnchen-Leuchtbild (es stehen Teelichter hintendran) und Lady Muerte, ein Mexiko-Urlaubsmitbringsel von einer Freundin.



Oben auf dem Wohnzimmerregal: Bambi und Klopfer im Kerzenschein ^^



Zwei Etagen tiefer haben endlich meine Knochenfunde und die schönen Apothekerfläschchen einen Platz gefunden... dank des Schneckenmannes sogar LED-beleuchtet!


 

Passend zum kühleren Wetter sind auch zwei Häkelstücke fertig geworden. Ein "normaler" Schal mit Streifenmuster (größtenteils Resteverwertung) und Endstücken, die ein bisschen an keltische Knoten erinnert.
Nummer 2 ist ein Loop mit Lochmuster aus einer Wolle, bei der der Farbverlauf Liebe auf den ersten Blick war. Deswegen kommt auch noch eine passende Mütze dazu ;)

 

Sonnige Grüße
Nussnudelschnecke

Verlinkt beim Samstagsplausch

Mittwoch, 20. September 2017

Me Made Hochzeitsoutfit

Da ist der Urlaub auch schon wieder vorbei... 2 Wochen hatten mein Freund und ich frei. 5 Tage waren wir mit meiner Mutter und ihrem Mann an der Nordsee, eigentlich wollten wir länger bleiben aber das Wetter hat es nicht gut mit uns gemeint 😒 kein einziger Tag komplett regenfrei, dazu Sturm... da macht nichtmal mir das Meer Spaß.

Aber begonnen hat der Urlaub mit tollem Wetter und einem schönen Anlass: der Bruder meines Freundes hat geheiratet 💑
Und ich durfte sowohl die Blumendeko übernehmen als auch für mich ein Kleid nähen, juhu.

Leider habe ich nicht daran gedacht, meinen Freund mal ein vernünftiges Bild vom Kleid zu machen, deswegen gibt`s nur Schnappschüsse...


Und weil hier auch der Gesichtsausdruck schnappschussmäßig ist, muss eben der Kürbiskopf herhalten 😂





Das ganze sollte in Richtung Steampunk gehen, nur nicht übertrieben - war ja kein Kostümfest 😉
Darüber hatte ich morgens und abends noch meinen gepimpten Bolero an, den habe ich hier schonmal gezeigt.




Das größte Problem war tatsächlich der Stoff... ich habe tatsächlich nichts passendes gefunden, letztendlich musste ich färben. Ursprünglich waren die Streifen hellgrau, nicht braun.

Für den Schnitt habe ich ein vorhandenes Kleid auseinandergenommen, das mir zwar gefallen hat aber so eng war, dass ich es ständig glatt zuppeln musste. Die Neuauflage sitzt jetzt richtig gut, auch ohne den Taillengürtel - aber der musste noch sein 😁

Der Gürtel ist aus dickem Filz, da war nicht viel Näherei nötig, nur für die Ziernähte und die Schnallen (die ich noch von meinen zuletzt zerlatschten Stiefeln vor dem Müll gerettet habe). Hinten ist noch ein Gummi eingesetzt, für die Bequemlichkeit.

Insgesamt habe ich einen freien Tag und zwei Feierabende dafür gebraucht und außer einem zuerst falsch zugeschnittenen Teil lief auch alles glatt. 
Da ich ja mit der Hand nähe bin ich immer heilfroh, wenn ich nichts wieder auftrennen muss 😌

Natürlich war ich so mal wieder das optische schwarze Schaf auf der Feier, aber daran bin ich gewöhnt. So fühle ich mich einfach am wohlsten 😁

Nussnudelschnecke


Verlinkt beim MeMadeMittwoch

Freitag, 11. August 2017

Neue grüne Babies

Es ist mal wieder Freutag!

Vor einiger Zeit bin ich beim Blogs durchstöbern auf eine ganz süße Idee gestoßen, nämlich Kaktus-Terrarien. Als Kind hatte ich auch schon einige solcher stacheligen Kerle zuhause und dank der lieben Kali von idim in Berlin jetzt wieder. Sie hat sie selbst gezogen und mir eine kleine Gruppe der Nachkommen zugeschickt. 



Vielen Dank nochmal dafür! 😊






Hier seht ihr sie in ihrem neuen Zuhause auf meiner Fensterbank, dazwischen mein Sonnentau (der sogar gerade blüht). Jetzt hoffe ich, dass sie sich dort wohlfühlen und groß und stark werden!

Viele Grüße
Nussnudelschnecke

Dienstag, 25. Juli 2017

Rockiger Sommer

Der Vorsatz für diesen Sommer war, mehr Teile zu nähen die sowohl arbeits- als auch freizeittauglich sind. Bei den Röcken hat das schonmal gut funktioniert, wurden alle schon in beiden Bereichen getestet 😎


Simply Black


Schlicht und schwarz geht ja immer. Leider nicht zu erkennen auf den Bildern ist das in den den Stoff eingearbeitete Rankenmuster. 
Der Schnitt ist einfach eine gerade Röhre, oben mit Gummizug gerafft.


Da der Stoff doch arg durchsichtig ist, musste dann doch ein Sichtschutz nachgearbeitet werden.


Waldrock

Hier gab der Stoff die Idee, der musste mit ^^
Der Schnitt besteht aus Kreissegmenten, der Bund stammt von einem ausgemusterten Sweatshirt, seitlich ist ein kurzer Reißverschluss eingenäht und der Saum ist mit einer schmalen Spitzenborte eingefasst.


1001 Nacht

Auch der Stufenrock ist aus spontaner Stoffliebe entstanden... gekauft hätte ich den Rock nicht 😜 
Ich muss nur noch eine Kordel in den Bund einziehen, der Gummizug ist doch noch ein bisschen locker. Die Länge ist so genau richtig, sogar Treppensteigen geht ohne Probleme. Nur wenn der Saum nass wird (was mir auf der Arbeit regelmäßig passiert ^^), zieht mir das doch zu sehr nach unten.


Kleines Detail an der rechten Hüfte. Damit ich erkenne, wo vorne ist ^^


Celtic

Zum Abschluss noch ein Upcycling-Projekt. Dieser Rock war mal ein Tuch. So ein ganz großes, was man eher an die Wand hängt. Die habe ich auf meinem ersten Festivalbesuch entdeckt und seit schätzungsweise 2005 schleppe ich dieses gute Stück mit mir rum, ungefähr die Hälfte der Zeit ungenutzt... 
Also einfach den Mittelkreis ausgeschnitten, mit Batikfarbe nachgefärbt (die Originalfarbe war dem Waldrock sehr ähnlich) und danach entdeckt, dass der Stoff ein unflickbares Loch hat... jetzt ist der Kreis nur noch ein Dreiviertelkreis und der Rock hat hinten eine Naht, in die auch ein Reißverschluss problemlos eingefügt werden konnte.
Für den Rock gab es sogar bei der Arbeit Komplimente von Kolleginnen und Kundinnen, sowas finde ich immer total schön. 

Ganz gerührt war ich einmal, als mir eine Kundin sagte, dass mir schwarz ganz wunderbar stehen würde, das könnte ja nicht jeder tragen. Und das ist wirklich eine Dame, immer elegant, schick, perfekt frisiert... und mindestens 90! 😃❤ 


Bei uns ist im Moment ist es hier richtig nass und eklig, ich habe heute spontan frei bekommen und werde mich jetzt mit meinem Häkelzeug auf die Couch verziehen und an meinem letzte Woche anfangenen Pullover weiterhäkeln.

Eine schöne Woche noch
Nussnudelschnecke



Verlinkt beim Creadienstag

Freitag, 14. Juli 2017

Meine kleinen grünen Mitbewohner


Heute gibt es mal nichts genähtes. Es sind zwar ein paar Teile fertig geworden, aber die Lust zum umziehen und fotografieren fehlt 😅
Stattdessen habe ich mal blumige Eindrücke festgehalten. Gerade noch rechtzeitig, denn gerade zieht es hier mächtig zu und es sieht schwer nach Gewitter aus.
Auch körperlich bin ich heute nicht ganz auf der Höhe, das tätowieren gestern hat für eine sehr unruhige Nacht gesorgt...

Da war das nach-Hause-kommen eine echte Erleichterung, noch dazu begrüßt mich an der Wohnungstür momentan dieses kleine Schätzchen:


Eine Styroporplatte mit Moos bezogen, die Orchidee vom Topf befreit und mit Filzbändern und ein paar Drähten fixiert. 






Mein kleiner, halbselbstgebauter Palettentisch. 






Ja, die Vorliebe für Paletten lässt sich nicht leugnen ;)




Ebenso wie das Faible für Lila ^^ aber das die Farben da so gut passen, ist Zufall!




Ommm... das war mal ein Geschenk von meinem Papa. Ich mag den Effekt, wenn es sich im Wind dreht. 




Wer möchte hier wohl einziehen? Kobolde, Feen, Mäuse sind herzlich willkommen ;)


Ein schönes Wochenende schonmal 
Nussnudelschnecke

Verlinkt beim Freutag